Off to Prague!

Als ich Freitag Nacht wieder aus Prag in München angekommen bin, konnte ich erst mal nichts anderes machen als direkt in mein Bett zu fallen ( dass ich sehr vermisst habe) und 11 Stunden zu schlafen. Am nächsten Morgen konnte ich mich nicht mal dazu motivieren meinen Platz zu verlassen oder was ordentliches anzuziehen. Es gab in Prag einfach keine freie Minute. Wir waren eigentlich immer unterwegs, am Shoppen, Weggehen, Essen oder Tanzen. Heißt aber auch: wir haben einiges gesehen, mega viel Spaß gehabt und ich habe viele Fotos davon, die die nächsten Posts füllen werden. Viel Spaß also mit meinem Prag- Tagebuch:

When I arrived back from Prague in Munich, friday night I fell right into my bed (that I´ve missed a lot!) and slept for 11 hours. I couldn´t even motivate myself to leave my place or get properly dressed the next morning. There wasn´t a single free second on our school trip as we´ve spent all our time discovering the city, shopping, going out, eating and dancing. But that means: we´ve seen a lot, we had tons of fun and I´ve taken lots of pictures for you that will fill the next few posts! So welcome to my Prague Diary:

Monday, 13.04.15

Insert

Montag Morgen gings erstmal los mit Zugfahren vom Münchner Hauptbahnhof. Bis Prag dauert es ca. 6 Stunden, also ungefähr so lang wie nach Berlin, was irgendwie eine coole Vorstellung ist, wenn man sich überlegt dass man ja in ein anderes Land fährt. Nach den ersten paar Metern hab ich dann aber auch schon bereut was ich alles daheim in den Koffer gepackt habe (was lebenswichtiges wie Zahnpasta hab ich dafür natürlich wieder vergessen!).

Our monday morning started with a train ride from the main station in Munich. It takes about 6 hours to go to Prague, just as long as it would take you to go to Berlin. That´s quite amazing if you think about it, I mean you can enter a different country in the same time in which you could cross Germany. After a few meters I´ve already regretted what I´ve packed in my suitcase before ( but of course I forgot essential items like a toothpase!)

Insert

Insert

In Prag angekommen gings dann auf direktem Wege erstmal zu unserem Botel an der Moldau, einem sehr... ähh... gewöhnungsbedürftigen Platz, hahahaha. An sich ist ein Hausboot ja eine ganz coole Idee, bei diesem ware die Umstände aber eher so semi- perfekt. Da waren so die ein oder anderen Macken in unserem Zimmer dabei. Zum Beispiel dass ein mega lauter Abzug angegangen ist sobald man das Licht im Bad angemacht hat (sehr zur Freude aller anderen wenn ich morgens Duschen war, hahahahah). Ich bin auch beinahe am Boden gelegen als ich mir die Hände waschen wollte, das Wasser dann da ausgegangen, dafür aber in der Dusche angegangen ist und mich erst mal schön vollgespritzt hat :D

Right after our arrival in Prag we went directly to our Botel on the Moldova, place that... ehhhh... requires getting used to. Basically, a houseboat would have been a great idea, but in this case it has been rather imperfect. Our room had the one or other quirk. First one has been a incredibly noisy ventilation that started once you switched the lights on (which my roomates loved to hear when I went showering in the early morning, hahahahaha). I´ve been laughing my ass off when I wanted to wash my hands in the basin and the water suddenly stopped. Instead the shower started and splashed water all over me :D

Insert

Nach der Eingewöhnung ( heimisch hab ich mich in dem Zimmer aber eigentlich die ganze Woche nicht gefühlt :P) gings dann auch gleich los in die Stadt zum Essen, was auch schon bitter nötig war und dann in Gruppen einfach ein bisschen in Prag herumstrolchen bis wir müde waren und uns kalt geworden ist.

After we had settled down a little ( althought we didn´t start feeling very homey there anyway :P) we took the Tram into the city to get dinner (that was bitterly needed) and then just walked around Prague in groups until we were tired and freezing.

Miria Karima image
Post by Miria Karima

My name is Miria, I’m a 16 year old girl from Munich/Germany and I’m in love with my Dads Canon EOS 450D! contact me here: blog@miria.de

Comments

comments powered by Disqus