#2 Scary chemistry- lessons!

Ehrlich gesagt habe ich generell nicht viel Angst vor irgendwelchen Dingen (außer die Standardsachen, steile Wasserrutschen rutschen und so weiter xD), aber es gibt drei Dinge vor denen ich noch am ehesten Angst habe:

  1. Wie ich schon im letzten Post erwähnt habe finde ich die Vorstellung im Weltraum verloren zu gehen richtig gruselig! Das klingt so bescheuert aber mir wird schwindlig und schlecht wenn ich Filme anschaue, in denen Menschen im Weltraum verloren gehen. Ich kann mir vorstellen, dass es das beste Gefühl der Welt ist den Mond zu sehen und mit einer Rakete zu fliegen aber für mich wäre es der absolute Alptraum! Ich kann die Ruhe der ganzen Astronauten nur bewundern. Ich würde ausflippen, wenn auf irgendeiner Mission was schiefgehen würde. Ich bin mir nicht sicher wie ich Angst davor bekommen habe aber ich habe gemerkt das ich Panik gekriegt habe, als ich den Trailer zu Gravity gesehen habe.

Ich, verloren im Weltall :D

  1. Ich hasse Chemikalien! Wir haben Unterricht in der Schule in dem wir Chemieexperimente machen und Chemikalien benutzen. Ich erinnere mich, dass ich in meinem ersten Jahr in den ich Chemie hatte die totale Krise bekommen habe, weil ich das Gefühl hatte ich hätte das ganze Zeug nach der Stunde überall auf den Klamotten und den Händen. Hinten in unserem Klassenzimmer hängt dazu auch noch ein Plakat mit verätzten Händen und Augen drauf, das zeigen soll was passiert wenn man nicht aufpasst was man macht. Das hat mich komplett ausflippen lassen, ich dachte jede Stunde ich muss sterben ;) Aber ich habe die Angst mittlerweile fast ganz wieder abgelegt weil ich mich einfach an die Arbeitsweise gewöhnt habe.
  2. Meine schlimmste Zukunfts- Vision ist eine nukleare Explosion oder ein Unglück in einem Atomkraftwerk! Wir haben in der Schule "Die Wolke" gelesen (Sieht aus als hätte ich am meisten Angst in der Schule :D). Das ist ein Buch über ein Mädchen, dass nach der Explosion eines Atomkraftwerks in ihrer Nähe versucht zu flüchten. Das Buch endet schrecklich, denn sie verliert ihren Bruder und bekommt Krebs. Das hat mich darüber nachdenken lassen das die Geschichte Realität sein könnte! Es gibt immer noch viele Atomkraftwerke die explodieren könnten. Ich will ehrlich gesagt nicht darüber nachdenken, was passieren würde, wenn es in Deutschland so ein Unglück geben würde wie in Fukushima.

P.S. Letzes Jahr war ich in Aqualandia in Benidorm (Spanien) und die Rutschen dort sind ernsthaft gruselig! Die Spanier sind da irgendwie härter im Nehmen ;)

I actually do not have many fears (except of the basic ones like beeing scared to take a ride on huge slides and things like that xD), but there are three that are worth mentioning:

1. Like i already said in my last post, I think the thought of getting lost in space is really scary! That sounds so stupid but I´m getting dizzy and sick whenever I see films about people getting lost in Space. I can imagine It´s the best feeling on earth to see the moon and fly with a spaceship but for me it would be a complete nightmare. I really acknowledge all the astronauts that keep calm on their missions. I would freak out if anything happened up there. I´m not sure how this topic got a fear, but i realized that i had panic when i saw the trailer to Gravity.

me, lost in space :D

2. I hate chemicals! We have some class in school, where we do chemistry- experiments and use lots of chemicals. I remember that my fear of chemicals was really bad during the first year of this subject because i always felt like i had them all over my hands and clothes. There is a picture of corroded hands and eyes at the back of our class to show what can happen if you don´t take care of what you are doing. That made me completely lose it. I thought I had to die every lesson ;) But the fear actually got smaller last year, because i got used to the work we were doing.
3. My worst future- vision is a nuclear explosion or a a nuclear power plant- accident! We´ve read "Die Wolke" at school (seems like school is scaring me the most :D). That´s a book about a girl that tries to escape after the explosion of nuclear power plant near her home and is struggling to get away during the whole book. In the end she gets cancer and looses her little brother. The book made me think about that this could be reality! There still are lots of nuclear power plants around that could explode! I don´t want to think about what would happen if there would be a disaster in Germany like it has been in Fukushima.

P.S. I´ve been to Aqualandia in Benidorm (Spain) last year and the slides were really horrifiying! Seems like the spanish aren´t scared of anything at all ;)

Miria Karima image
Post by Miria Karima

My name is Miria, I’m a 16 year old girl from Munich/Germany and I’m in love with my Dads Canon EOS 450D! contact me here: blog@miria.de

Comments

comments powered by Disqus