#12 Beautiful baking

Meine 5 liebsten Hobbys und warum ich sie liebe:

1. Karate: Karate ist sehr wichtig für mich. Es ist ein gutes Training für die Muskeln und die Koordination und natürlich lernt man auch sich zu verteidigen. Aber die wichtigste Sache die man in Karate lernt ist Respekt. Die Leute mit denen ich trainiere sind wie eine große Familie für mich. Sie sind wahrscheinlich auch ein Grund dafür dass ich die Motivation behalte obwohl ich mich manchmal echt zwingen muss ins Training zu gehen wenn ich müde bin.

2. Tanzen: Ich werde sofort glücklich wenn ich anfange zu tanzen. Für mich fühlt es sich nicht mal an wie Sport an obwohl es mega anstrengend ist. Ich trainiere einmal die Woche, aber würde gerne viel öfter tanzen, deswegen versuche ich so oft wie möglich unter der Woche daheim zu üben.

3. Klavier spielen: Ich habe sehr jung angefangen zu spielen und bis jetzt auch noch nicht die Motivation verloren. Ich habe auch jede zweite Woche eine Stunde und spiele wann immer ich Zeit habe etwas neues zu lernen. Das beste ist Akkorde (oder ganze Stücke) zu Liedern wie "Titanium", "Say Something" oder Musik in der Art zu üben.

4. Kochen und Backen: Ich liebe es zu kochen oder zu backen! Am liebsten Sachen, die im Endeffekt auch noch gut aussehen, also zum Beispiel irgendwelche süßen Cupcakes oder andere Gerichte die gut aussehen. Ich habe meistens leider nicht genug Zeit einfach zum Spaß etwas zu backen, aber ich versuche immer etwas für Events wie Weihnachten, Ostern oder Geburtstage zu machen.

Weihnachtsbäckerei ;)

5. Fotografieren: Es macht mir total viel Spaß Fotos zu machen. Ich nehme meine Kamera fast überall hin mit um jeden Tag wenigstens ein paar Fotos zu machen und besser zu werden. Ich würde auch mal gerne einen Fotokurs machen, aber das habe ich bis jetzt irgendwie noch nicht auf die Reihe gekriegt ;).

My 5 favourite Hobbys and why I love them:

1. Karate: Karate is really important for me. It´s a good training for your muscles and your coordination and of course you learn to defend yourself. But the most important thing you learn is respect. The people I´m training with are like a huge family for me. I think they also contribute to keeping up my motivation because sometimes I really have to force myself to go to the training when I´m tired.

2. Dancing: I get so happy whenever I start dancing. For me, it doesn´t even feel like a sport, even thought it´s very exhausting. I´m training once a week, but I would love to dance a lot more, so I try to practice at home whenever I can.

3. Piano: I started playing the piano very early and I somehow never lost the motivation until now. I also have a piano lesson every second week and play whenever I have enough time to practice something new. What I enjoy most is finding chords or notes to songs like "titanium", "say something" and music like that.

4. Cooking and Baking: I really enjoy baking and cooking. Especially the things that also look good in the end, like cute cupcakes or any other kind of beautiful dishes. I do not have enough time to bake often because it takes a lot of time. But I always try to bake for events like christmas, eastern or birthdays.

some of the christmas baking this year

5. Photography: I always have so much fun taking photos of everything. I always try to take my camera with me to take at least a few shots every day. I would love to join a photography class but I somehow didn´t manage to do that yet.

Miria Karima image
Post by Miria Karima

My name is Miria, I’m a 16 year old girl from Munich/Germany and I’m in love with my Dads Canon EOS 450D! contact me here: blog@miria.de

Comments

comments powered by Disqus